DB0FS 2-m-Repeater im Testbetrieb

2m rprt 1

Seit dem 16. August 2018 ist der neue 2-Meter-Repeater bei DB0FS im Testbetrieb. Die von der BNetzA zugewiesene Frequenz ist 145,675 MHz mit einer Ablage von -600 kHz. Eingesetzt wird ein Yaesu DR-1XE (s. Foto oben) mit einem 6-fach Cavity-Duplexfilter und einem Vertikal-Dipol (s. Foto unten) ca. 70 Meter über Grund mit ca. 8 W ERP. Es wird zunächst Testbetrieb in FM durchgeführt. CTCSS-Ton ist hier für RX und TX 79,7 Hz.

2m rprt 2

Betrieben wird der Repeater aber in Zukunft als Multi-Mode-Repeater (MMDVM). Die Umschaltung auf den Digitalbetrieb soll bis Anfang Oktober erfolgen. Der MMDVM-Repeater (Repeater Builders STM32 Modem Version 3) soll primär einen experimentellen Charakter haben. Insofern werden sicherlich auch Bridges, z. B. nach XLX, aktiviert werden. Weiter ist geplant ggf. P25 und NXDN als weitere Betriebsarten zu ermöglichen. D-Star wird dagegen definitiv nicht betrieben werden, denn hierfür gibt es genügend andere Standorte, die diese Betriebsart anbieten.

Geplant ist ein rein digitaler Betrieb im Wesentlichen DMR im Brandmeisternetz mit der DMR-ID 262203. So stehen dann in Zukunft am Standort DB0FS vier Timeslots zur Verfügung. TS 2 ist primär für lokale QSOs in der TG 9 vorgesehen, um auch ausgiebige Klönschnack zu ermöglichen, ohne regionalen oder überegionalen Verkehr zu beeinträchtigen. TS 1 wird  im Brandmeisternetz angebunden sein. Geplant ist hier die Multimode DL TG 263 statisch aufzuschalten.

Weitere Informationen wird man unter der URL www.db0fs.info abrufen können. Hier wird der aktuelle Status abrufbar sein.